Eine Feier planen: So klappt es

Wer eine richtig gute Party veranstalten möchte, muss vorab viele Dinge planen. Je vorausschauender Sie die Sache anpacken, desto eher wird die Festlichkeit ein voller Erfolg. Einige Inspirationen sowie handfeste Tipps und Tricks erhalten Sie an dieser Stelle. Damit Sie nichts vergessen, sollten Sie die Dinge nach und nach abarbeiten.

Die Einladung liebevoll gestalten

Wenn Sie Einladungskarten gestalten möchten, sollte das Design zum Thema passen. Handelt es sich zum Beispiel um eine Party anlässlich des Geburtstages, so darf die Karte bunt und fröhlich sein. Anlässlich von Silvester oder einem Jubiläum ist hingegen eine gewisse Eleganz angebracht. Schreiben Sie die Karten am besten bereits einige Wochen vor der Party. So stellen Sie sicher, dass Sie keinen Gast vergessen. Und falls doch, lässt sich frühzeitig die entsprechende Karte ergänzen. Wenn Sie das wünschen, wählen Sie ein passendes Zitat aus, welches zu Ihnen als Gastgeber und zum Anlass passt. Das ist allerdings kein Muss, die meisten Gäste werden sich auch über ein paar persönliche Worte ganz ohne Gedicht oder ähnliches freuen.

Die richtige Location finden

Damit die Party ein Erfolg wird, muss die Location passen. Generell gilt: Je weniger Gäste geladen sind, desto kleiner darf die Location sein. In diesem Fall halten sich die Kosten natürlich in Grenzen. Geht es zum Beispiel um eine Gruppe aus maximal 15 Personen, reicht der private oder ein gemieteter Partykeller vollkommen aus. Ab 20 Gästen aufwärts sollten Sie sicherstellen, dass der Platz für alle ausreicht. Ein Jugendclub, der separate Veranstaltungsraum einer Gaststätte oder ein großer privater Garten kommen dann in Betracht. Wichtig ist, dass die Miete in Ihrem Budget liegt und die Location gut mit dem Auto sowie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln von allen Gästen erreichbar ist. Die richtige Atmosphäre schaffen Sie durch eine detailreiche, ansprechende und zum Thema passende Dekoration. Das können Girlanden, Lampions, Luftballons und Spruchbänder sein. Kerzen kommen gerade bei abendlichen Feiern oder Partys unter freiem Himmel gut an.

Der Magen feiert mit

Nicht nur die richtigen Leute, tolle Musik und eine stimmungsvoll Atmosphäre sind ausschlaggebend dafür, dass die Feier ein großer Erfolg wird. Die Gäste müssen satt werden. Kommen zu Ihrer Party auch Veganer oder Vegetarier? Dann bedenken Sie das vorab, indem Sie genug fleischlose Varianten und Frisches zur Verfügung stellen. Falls viele Kinder zur Party kommen, sind typische Kindergerichte ebenfalls gerne gesehen – Pommes und Fingerfood sind dann unter anderem das Essen der Wahl. Sie können die Bewirtung entweder selbst in die Hand nehmen, indem Sie das Budget für Getränke und Speisen planen und ganz viel selbst kochen oder Sie engagieren einen Service für professionelles Catering. Letzteres wird natürlich teurer, dafür können Sie Ihre eigene Party ganz entspannt genießen. Je mehr Gäste, desto mehr Aufwand fällt an.

Fazit: Vorbereitung ist die halbe Miete

Abschließend lässt sich sagen, dass eine gute Planung für die nächste Party extrem wichtig ist. So stellen Sie nicht nur sicher, dass sich Ihre Gäste rundherum wohlfühlen, sondern auch Sie selbst als Gastgeber können die Feier mehr genießen. Zudem sparen Sie Geld, wenn Sie vorab genau kalkulieren und Details bedenken.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.