spruch-wunsch-geburtstag.de auf Facebook
Startseite

Geburtstagsgedichte

Zu einem richtigen Geburtstag gehört auch ein schönes Geburtstagsgedicht. Dieses kann von einem Gast auf der Geburtstagsfeier vorgetragen, in der Geburtstagsrede auf den Jubilar zitiert oder ins Gästebuch vom Geburtstagskind geschrieben werden. Einige der Gedichte sind Klassiker, sehr stimmungsvoll und zu jedem Geburtstag passend, auch wenn sie schon etliche Jahre alt sind. Ob Sie sich ein nachdenkliches, mahnendes oder lustiges Gedicht aussuchen, bleibt Ihnen überlassen. Versuchen Sie doch mal ein eigenes Gedicht zu texten. Auf diese Weise können Sie das Geburtstagsgedicht personifizieren und auf den Jubilar anpassen. Gerne können Sie sich auch eines der folgenden Gedichte aussuchen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Reimen und dichten.

Geburtstagsgedichte

Mein Wünschlein ist zwar klein, doch gut gemeint, fürwahr! Du mögest glücklich sein im neu erlebten Jahr!
Volksgut

Oh Glück! Der Tag ist wieder da, wo dich zuerst die Sonne sah! Ich feire ihn mit frohem Dank und preise ihn mit Festgesang!
Unbekannt

Doch das Leben schaut herein und will ernst genommen sein. Tests und Proben stehen an, was gemeistert werden kann. Ich wünsche dir dazu viel Mut. Du wirst sehn, es läuft ganz gut. Im nächsten Jahr da sehn wir weiter, bleib bis dahin froh und heiter.
Lisl Güthoff

Lange noch genieße du dein Leben, schön und ungetrübt sei stets dein Glück, und von reiner Freude sanft umgeben, sei ein jeder Lebensaugenblick.
Unbekannt

Von Wünschen ist mein Herz so voll, so dass ich, was ich sagen soll, kaum weiß, denn so ein Tag wie heut` lacht Dir ja nicht zu aller Zeit. Gesundheit und Zufriedenheit, nebst allem, was dich sonst erfreut, ein langes Leben obendrein, soll dir (Name) bescheret sein!
Unbekannt

Geburtstagsgedichte

An den Mann: Viel` Wünsche bring ich hocherfreut dem allerbesten (Namen) heut`. Es mög` auf allen Lebenswegen begleiten dich ein stetes Glück, Gesundheit und Segen und nie ein trübes Missgeschick!
Volksgut

An die Frau: Einen Wunsch voll Zärtlichkeit bring ich beste (Namen) heut` dir als Gabe dar: Stets umschweb` dich Heiterkeit, Freude und Zufriedenheit in deinem neuen Lebensjahr.
Volksgut

Nicht Wünschelruten, nicht Alraune, die beste Zauberei liegt in der guten Laune.
Johann Wolfgang von Goehte

Bald holterpolter, wie gerädert, in einem Wagen, der nicht gefedert, bald sanft wie im Automobil, so kam er an sein Lebensziel.
Wilhelm Busch

Zufriedenheit und froher Mut sind dieses Lebens höchstes Gut; das And`re kommt und flieht dahin, die Wolken fort am Himmel zieh`n. Fern sei dein Ziel, die Freude nah`; leb` lang noch liebe/lieber (Name).
Unbekannt

Geburtstagsgedichte

Heut` woll`n wir lustig sein, stimmt alle mit uns ein, ein Liedchen soll erklingen, viel Glück soll es dir bringen!
C. Schwarz

Wer morgens dreimal schmunzelt, mittags nicht die Stirne runzelt, abends singt, dass alles schallt, der wird 100 Jahre alt.
Sprichwort

Wie die Sterne zahlreich sind sollen Dir, Geburtstagskind, gute Wünsche, frohe Worte, Präsentchen und Geburtstagstorte durch Aug’ und Ohr in’s Herz ‘reinschweben. Zum Prosit lasst das Glas uns heben!
Unbekannt

Nicht lange will ich meine Wünsche wählen, bescheiden wünsch ich zweierlei: Noch fünfzig solcher Tage sollst du zählen, und allemal sei ich dabei.
Eduard Mörike

Heute Nacht bin ich aufgewacht, hat mir ein Engel eine Botschaft gebracht. Ich sinne hin, ich sinne her, was das wohl für eine Botschaft wär. Endlich fällt mir`s ein: Heut soll dein Geburtstag sein!
Aus Österreich

Geburtstagsgedichte

Ach wie schön, dass du geboren bist! Gratuliere uns, dass wir dich haben, dass wir deines Herzens gute Gaben oft genießen dürfen ohne List.
Unbekannt

Ich gratuliere schön. Noch lange sollst du leben, stets Englein dich umgeben – und nun – nimm noch zum Schluss der Liebe heißen Kuss!
Unbekannt

Heut, zu diesem lieben Feste, wünsch ich dir das Allerbeste; Glück, Gesundheit , langes Leben mög` der liebe Gott dir geben.
Volksgut

Das Leben geht in Wellenschlag, bald stimmt`s uns trüb, bald munter, bald leuchtet`s wie der helle Tag, bald haut`s uns eine runter. Ganz gleich, ob dir die Sonne lacht, ob Wellen dich umtoben, mach stets es, wie`s der Korken macht, dann schwimmst du immer oben. Ich wünsch dir, dass du immerdar mögst äußerst fleißig trimmen. In deinem neuen Lebensjahr auf stetes Korkenschwimmen.
Unbekannt

Durchwandle froh und heiter dein Leben Jahr für Jahr, das Glück sei dein Begleiter, dein Himmel ewig klar!
Sprichwort

Geburtstagsgedichte

Ein langes Leben blühe dir entgegen, lachendes Glück kehr bei dir ein. Freude sei mit dir auf allen Wegen, strahlender Frühling und Sonnenschein.
Unbekannt

Es lebe alles, was wir lieben! Sind wir auch nicht ganz jung geblieben, so hat das Herz doch seinen Klang bewahrt die vielen Jahre lang. So wollen wir`s auch weiter halten und zählen uns nie zu den „Alten“. Wir wünschen, was man wünschen muss. Gesundheit, Freude und zum Schluss des Herzens stille Heiterkeit, die jung erhält für alle Zeit!
Unbekannt

Wenn in süßem Frieden wieder uns erscheint auf dem Weg hienieden wie ein lieber Freund jener Tag der Wonne, da du einst erblickt dieses Lebens Sonne, sind wir reich beglückt, weihen dir in Liebe diese Wünsche rein, unsres Herzens Triebe stimmen laut mit ein.
Aus dem 19. Jahrhundert

Spruch des Alters: Vergessen und vergessen werden! Wer lange lebt auf Erden, der hat wohl diese beiden zu lernen und zu leiden. Dein jung` Genoss` in Pflichten nach dir den Schritt tät richten. Da kam ein andrer junger Schritt, nahm deinen jungen Genossen mit. Sie wandern nach dem Glücke, sie schaun nicht mehr zurücke.
Theodor Storm

Geburtstagsgedichte

Nie verlerne so zu lachen, wie du jetzt lachst, froh und frei; denn ein Leben ohne Lachen ist ein Frühling ohne Mai.
Sprichwort

Briefträger setzten sich in Trab. Sie reißen fast die Klingel ab. Sogar Pakete treffen ein. Mög es das ganze Jahr so sein! Herren, Damen kommen zuhauf. Sie setzen die besten Gesichter auf. Du selber blickst gutlaunig drein. Mög es das ganze Jahr so sein! Der Himmel ist blau, die Luft ist klar. Auf dem Simse zwitschert ein Spatzenpaar. Am Fenster aber lacht Sonnenschein. Mög es das ganze Jahr so sein!
Theodor Fontane

Der Strauß, den ich gepflücket, grüßt dich vieltausendmal! Ich hab mich oft gebücket, ach, wohl eintausendmal und ihn ans Herz gedrücket vielhunderttausendmal!
Johann Wolfgang von Goethe

Lass dir nie den Frohsinn nehmen, ob des Tagwerks Müh und Last! Sonne süßt auch saure Trauben, Sonne sei dein liebster Gast.
Volksgut

Auf dem rechten Fleck das Herz, gleichen Mut in Lust und Schmerz, rechtes Wort am rechten Ort, das hilft überall dir fort.
Unbekannt

Geburtstagsgedichte

Lasset die vollen Gläser erklingen, ein Lebehoch dem Freund zu bringen: Schenket noch mal die Gläser voll, trinket auf des Freundes Wohl!
Aus dem 19. Jahrhundert

Lass, o Beste, heut am Feste, wo sich alles freuet, dir gefallen auch mein Lallen, das dir Wünsche weihet. Glück und Freuden, niemals Leiden, möge Gott dir geben! Immer heiter, walle weiter durch das schöne Leben!
Aus dem 19. Jahrhundert

Frage nicht, was das Geschick morgen wird beschließen; unser ist der Augenblick, lass uns den genießen!
Friedrich Rückert

In meinem Garten find ich viel Blumen, schön und fein, viel Kränze wohl daraus wind ich, und Tausend Gedanken bind ich und Grüße mit darein.
Joseph von Eichendorff

Dem schönen Tag sei es geschrieben! Oft glänze dir sein heit`res Licht. Uns hörest du nicht auf zu lieben, doch bitten wir: Vergiss uns nicht.
Johann Wolfgang von Goethe

Geburtstagsgedichte

Ein Gläschen Wein zur rechten Stund erwärmt das Herz und hält gesund. Herzliche Glückwünsche zum Geburtstag!
Volksgut

Hoch lebe das Geburtstagskind, die Jahre eilen so geschwind, bleib fröhlich und zufrieden, viel Glück sei dir beschieden.
Volksgut

Und wenn der Himmel papieren wär und jeder Stern ein Schreiber wär, und jeder Schreiber hätt sieben Händ, sie schrieben doch alle meiner Wünsche kein End.
Alter Liedtext

Bilde dir nichts drauf ein, noch jung zu sein. Bilde dir nichts drauf ein, schon alt zu sein. Mancher mag jungen Most, ein andrer liebt alten Wein.
Volksgut

So viel Dorn am Rosenstock, so viel Haar ein Ziegenbock, so viel Groschen in der Tasche, so viel Tropfen in der Flasche, so viel Flöh` ein Schäferhund, so viel Jahr bleib du gesund.
Volksgut

Geburtstagsgedichte

Dein Herz gleicht ganz dem Meere, hat Sturm und Ebb` und Flut, und manche schöne Perle in seiner Tiefe ruht.
Heinrich Heine

Dem Fröhlichen gehört die Welt, die Sonne und das Himmelszelt.
Volksgut

Wonach du sehnlichst ausgeschaut, es wurde dir beschieden. Du triumphierst und jubelst laut: Jetzt endlich hab ich Frieden. Ach, Freundchen, werde nicht so wild. Bezähme deine Zunge. Ein jeder Wunsch, wenn er erfüllt, kriegt augenblicklich Junge.
Wilhelm Busch

Genieße mäßig Füll` und Segen! Vernunft sei überall zugegen, wo Leben sich des Lebens freut. Dann ist Vergangenheit beständig, das Künftige voraus lebendig, der Augenblick ist Ewigkeit.
Johann Wolfgang von Goehte

Wer sich an andre hält, dem wankt die Welt. Wer auf sich selber ruht, steht gut.
Paul Heyse

Geburtstagsgedichte

Drum frisch hinein, und mit frohem Mute! Mit Sorgen und Tränen kommt man nicht weit; und wenn man das Rechte will und das Gute, gelingt`s am besten mit Fröhlichkeit.
Theodor Körner

Lass das Ringen nach der Ehre; lieber all dein heißes Streben in den eignen Busen kehre, und du lebst ein schön`res Leben.
Nikolaus Lenau

Der Erde köstlichster Gewinn ist frohes Herz und reiner Sinn.
Johann Gottfried

Seume Solche wähle zu Begleitern auf des Lebens Bahn, die dein Herz und deinen Geist erweitern, dich ermutigen, erheitern, mit dir eilen himmelan.
Friedrich Schiller

Frieden im Gemüte, das Leben sonnig erhellt; wahre Herzensgüte überwindet die Welt.
J. Viktor von Scheffel